X
Menu

Mazda Adli -
Forschung und Therapie für psychische Gesundheit in der Stadt

Herzlich willkommen beim Psychiater und Stressforscher Prof. Dr. med. Mazda Adli.
In seiner klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit widmet sich Mazda Adli der Entstehung, Therapie und Prävention Affektiver Störungen. Er ist Chefarzt der Fliedner Klinik Berlin und leitet an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Charité Mitte, den Forschungsbereich „Affektive Erkrankungen“.

"Wie ticken wir?" Am 20. Juni, 19 Uhr im Futurium

Gespräch mit Juli Zeh, Katrin Göring-Eckardt, Lukas Haffert und Mazda Adli über die Unterschiede zwischen Stadt und Land und darüber, wie unsere Umgebung unsere Denkweise und Werte formt.

> Zur Anmeldung

ARTE-Doku:

ARTE-Doku: "Brauchen wir mehr Stress?"

"Der Stress, der uns krank machen kann, ist derjenige, den wir nicht mehr abschalten können", betont Mazda Adli in der neuen ARTE-Doku zum Thema Stress.

> Zum Beitrag

"Hoffnung ist echte Währung für unsere Seele"

Mazda Adli beim Jahrestreffen des Bündnisses für die junge Generation, das auf Einladung von Bundesfamilienministerin Lisa Paus in Berlin zusammenkam. Es ging um das Vertrauen in die Demokratie und um die Frage, was in diesen Zeiten Mut macht.

> Zum Beitrag

Podcast mit Bas Kast:

Podcast mit Bas Kast: "Wie (un-)gesund ist das Stadtleben?"

Gemeinsam mit Bas Kast wirft Mazda Adli einen Blick auf das Thema Stadtstress. Wie können wir inmitten des Stadtlebens besser für unsere mentale Gesundheit sorgen?

> Zum Beitrag

Deine emotionale Stadt - Mitforschen an der Stadt der Zukunft

Deine emotionale Stadt - Mitforschen an der Stadt der Zukunft

Im Citizen-Science-Projekt „Deine emotionale Stadt“ wollen wir herausfinden, wie sich die Bürger*innen fühlen, die Empfindungen an konkreten Straßen, Plätzen, Kiezen und Parks entschlüsseln und Erkenntnisse für Städte im Allgemeinen gewinnen. 

> Zum Beitrag

ZEIT Podcast:

ZEIT Podcast: "Was Chefinnen wirklich denken"

"Ein Leben ohne Stress ist nicht lebenswert", sagt Mazda Adli im ZEIT Podcast "Was Chefinnen wirklich denken". Aber wie vermeidet man ungesunden Stress? 

> Zum Beitrag

 
 
 
 
 
Projekt ABC<br>

Informationen für Patient*innen

Als Chefarzt der Fliedner Klinik Berlin und Leiter der Spezialsprechstunde und Forschungsambulanz für therapieresistente Depressionen an der Charité widmet Mazda Adli seine klinische Tätigkeit der Behandlung und Prävention von Affektiven Erkrankungen. Dazu gehören stressassoziierte Symptome, die Depression und die manisch-depressive Erkrankung. Dies umfasst den ausgewogenen Einsatz psychotherapeutischer und pharmakologischer Strategien.

> Mehr dazu